Tavernentipps in Karousades | Korfu - Andis Korfu Page

Insel Korfu | Andis Korfu Page
Title
Direkt zum Seiteninhalt

Tavernentipps in Karousades | Korfu

Tavernen in Karoussades

Auf der Strasse von Acharavi nach Sidari an der ersten Einfahrt links nach Karoussades. Nach ca. 300m das erste Restaurant auf der rechten Seite. Der erste Eindruck ist mehr als furchtbar. 6 Tische, ein alter rauchschwarzer Grill und ein grölender Wirt (Elliseos). Hier verschlägt es normalerweise nur Biker oder Insider hin. Es gibt keine Speisekarte - nur ein Menü (Vorspeisenplatten, Hauptspeisenplatte, und wenn Elliseos Lust hat Nachspeiseplatte) und auch nur einen Preis. Die Speisen sind allerdings sehr gut - kommt auch fast alles aus dem Garten des Wirts.

....ist definitiv kein Nobelrestaurant aber absolut urig und wie gehen jedes Jahr mindestens 1 Mal hin.

Vorsicht beim Anstoßen mit dem Wirt.
Gruß
Sascha Jäger


Hallöle,
tolle Idee mit dem "Tavernentipp".
Ergänzend zum Tipp von Sascha Jäger - Elisäos - ist noch zu sagen, dass man bei ihm mit dem selbstgemachten Wein ein wenig aufpassen sollte!!! Meiner Frau ging's mal danach überhaupt nicht gut!

Es gibt als direkten Nachbarn noch eine Grillstube - Thomas-Grill - die ein wenig einladender ist, aber im Gegensatz zu erstgenannter eine Speisekarte hat. Ein paar Meter "dorfaufwärts" kann man bei Maria, der Tochter des Wirts, auf einer ca. 50 m² grossen Terasse draussen sitzen und dem Treiben auf der Dorfstraße zuschauen, vielleicht sogar ein Schwätzchen mit der ewig jungen Maria führen - sie spricht ein recht verständliches Englisch. - und lecker sind die Gerichte hier auch!

Ein anderes Haus ist an der Durchgangsstraße Sidari - Roda, kurz nach dem Abzweig nach Karoussades, auf der linken Seite das "Sunrise"

Im Gegensatz zu den beiden anderen ist dies aber eine recht grosse Taverne mit einem grandiosen Blick von der grossen Terasse über Olivenhaine auf die Bucht zwischen Kap Astrakeri und Kap Roda. Auch hier wird ein verständliches Englisch vom Chef Jacki gesprochen. Das äusserst leckere Essen wird vom Vater zubereitet. In der Taverne sitzt vorm unvermeidlichen Fernseher seit Jahrzehnten (ehrlich, selbst gesehen) die Oma und schält Kartoffeln für die weltbesten Pommes. In diesem Haus kann man im Übrigen auch Zimmer mieten. So, das wars erstmal.
Bis demnächst
Raimund -DJ Ray- Schwickrath
Zurück zum Seiteninhalt