Korfu Reisebericht Acharavi 2014 - Andis Korfu Page

Insel Korfu | Andis Korfu Page
Title
Direkt zum Seiteninhalt

Korfu Reisebericht Acharavi 2014

Manu und Andreas (Juni 2014)

Hallo Andi, vom 10. bis  24. Juni 2014 haben wir unseren Urlaub in Acharavi verbracht. Im Vorfeld hatten wir  uns auf Ihrer Seite etwas informiert, was durchaus nützlich war. Wir  haben die Insel weitgehend mit Quad und Auto erkundet und würden wahrscheinlich immer wieder in Acharavi Urlaub machen, was nicht bedeutet, dass andere Orte nicht auch reizvoll wären. Ein paar aktuelle  Tipps würden wir gern mit allen teilen:
            
Sicherlich wechseln die gastronomischen Angebote oft und jeder hat einen eigenen Geschmack. In Acharavi können wir das Odysseus (an der Hauptstraße) und das Maistro (am Strand) wärmstens empfehlen. Hingegen würden wir das Monolithi und die Sunset Taverne (in den Bergen) nicht unbedingt ein zweites Mal besuchen. Die Aussicht ist eben nicht alles...
            
Wer ein Quad mieten möchte, sollte sich damit nicht unbedingt auf eine Bergtour begeben, weil diese Gefährte in den Serpentinen schwer zu steuern sind, vor allem bei kleiner Motorisierung. Auch die Anmietung eines Motorbootes (z.B. in Roda) will gut überlegt sein. Hier sollte man darauf achten, dass die See wirklich absolut ruhig ist und mit dem Vermieter einen Festpreis vereinbaren. Sonst könnte das (angeblich) verbrauchte Benzin teuer werden.
            
Als Unterkunft können wir die Sun Appartements oder (in der gehobenen Klasse) das Century Ressort empfehlen. Die Anlagen liegen direkt nebeneinander und werden wohl auch von einem Betreiber geführt, sind sehr familienfreundlich und gepflegt. Es gibt zwei schöne Poolbereiche, die man unabhängig davon, wo gebucht wurde, nutzen kann. Zum Strand geht man von hier ca. 10 min. zu Fuß. Die Benutzung von Liegen und Sonnenschirmen ist am Strand (so jedenfalls im Bereich des "Maistro") für Gäste des jeweiligen Restaurants kostenlos.

Alles weitere sollten Urlauber selbst erkunden. Wir waren begeistert und kommen bestimmt mal wieder!
            
Liebe Grüße von Manu und Andreas
Zurück zum Seiteninhalt