Andis Korfu Page - Startseite

  Korfu Information

Korfu - Einblick in die Pflanzen- und Tierwelt auf der Insel Korfu

Karte, Korfu Orte 
Korfu A bis Z 
Stadt Kerkyra 
Touren, Ausflüge 
Korfu Strände 
Reiseberichte 
Tavernentipps 
Kulinarisch 
Korfu Klima 
Flora & Fauna 
Festkalender 
Korfu Zitate 
Gast auf Korfu 
Korfu Geschichte 
Korfu Allerlei 
Korfu Lektüre 

 

Die Vegetation auf Korfu ist sehr üppig - nicht umsonst wird auch von der immergrünen Insel gesprochen. Mildes Klima, hohe Luftfeuchtigkeit und andere klimatische Faktoren führen dazu, dass auf Korfu in allen vier Jahreszeiten Blütezeit ist. Selbst im Hochsommer machen die Landschaften keineswegs einen kargen Eindruck.

Oliven auf Korfu - "Wenn Korfus Erde Trauer trägt"

Auf der Insel Korfu sollen etwa 4 Millionen Olivenbäume stehen. Die Korfioten haben ihre eigene Olivenkultur - sie schneiden die Bäume nicht und schlagen sie nicht, um zu ernten. Um an die schwarzen Früchte heranzukommen, wartet man einfach ab, bis sie in ausgelegte Netze fallen. Erntezeit ist Januar bis Mai/Juni. Zu dieser Zeit zeigt sich die Erde auf Korfu deshalb fast überall schwarz verschleiert.

 

Aus einer Weinkultur wurde eine Oliven-Monokultur. Der Grund hierfür hat seinen Ursprung im 16. Jh, als die Venezianer den Olivenanbau mit einer Prämie von 360 Drachmen je hundert Bäume belohnen wollten. Kein Wunder, daß der Olivenbaum fast überall auf Korfu zu finden ist.

Olivenhain auf der Insel Korfu

Das Olivenöl spielt auf Korfu eine bedeutende Rolle. Es steht immer zur Verfügung und wird daher auch vielseitig verwendet. Zum Kochen, zum Brennen und auch zur Körperpflege. In entlegenen Dörfern findet man gelegentlich noch die alten Olivenpressen, die früher von einem Esel angetrieben wurden. heute ist das Verfahren natürlich längst automatisiert.

Wegen des Formenreichtums und der Knorrigkeit werden wohl nirgendwo auf der Welt so viele Bäume von Touristen fotografiert wie auf Korfu. Seine Art stellt inzwischen die ältesten Bäume der Insel. Zu Korfu gehören die Olivenholzschnitzer. Das Kunsthandwerk wird leicht unterschätzt: Die Verarbeitung des ungewöhnlich harten Holzes (die Astknoten sind das Wertvollste) ist mühsam und langwierig. Wer Interesse an dem Handwerk hat, sollte sich meinen kleinen Film Olivenholz auf Korfu anschauen.

  Korfu Galerie

  Korfu Fotos

  Korfu Videos

  Foto der Woche

Kumquat - Markenzeichen der Insel Korfu

  Empfehlungen

Der Zwergorangenbaum "Citrus Japonica" wurde 1846 von Engländern aus Japan eingeführt. Heute wird der Baum in vielen Gebieten der Insel Korfu angebaut. Die Früchte sind in vielerlei Variationen inzwischen ein Markenzeichen Korfus.

  corfu.de Partner

  Korfu Portal

  Korfu Forum

  Korfu im Web

Es finden sich in nahezu allen Souvenirgeschäften Kumquaterzeugnisse, wie z.B. kandierte Früchte, Marmelade und Likör. Der Kumquatlikör ist ein beliebtes Mitbringsel. Wer Orangenmarmelade mag, sollte unbedingt die Variante aus der Zwergfrucht versuchen.

 

In Agios Ioannis an der Hauptstrasse von Korfu Stadt her kann die Destillerie Th.Vassilakis & Sons besichtigt werden - hier kann man den Likör kosten und natürlich auch kaufen.

Kumquat auf Korfu
 

Auf unseren Touren sind zahlreiche Bilder der Pflanzen auf Korfu entstanden. Für die Natur- und Pflanzenfreunde ist derzeit eine kleine Zusammenstellung mit Bildern und Artenbestimmungen vieler Pflanzen auf der Insel Korfu (soweit möglich) in Arbeit. Bereits online:  Korfu Pflanzen Teil I - Blütenfarbe Gelb sowie Teil II - Blütenfarbe Rot

Tierwelt auf Korfu - einige Informationen

Die Veränderung der Vegetation von der Antike bis heute hatte natürlich auch Auswirkungen auf die Fauna Korfus. Die Rodung der Wälder (z.B. soll es auf dem Pantokrator einmal Eichenwälder gegeben haben) ist einer der Gründe, warum es auf Korfu keine großen wildlebenden Säugetierarten mehr gibt.

 

"In historischen Quellen ist Kerkyra als Paradies für Jäger beschrieben. So erzählt Plianos, dass Hirsche vom epirotischen Festland schwimmend die nördliche Meeresstrasse (1,5 Seemeilen) bei Agios Stefanos überquerten" (Quelle: Terra Kerkyra)

Heute kommen hauptsächlich kleine Säugetierarten (Kaninchen, Fuchs, Marder, Igel...) und viele Reptilienarten vor.

 

Die Feucht- und Lagunengebiete ( "Antinioti" bei Ag.Spiridon, "Chalikopoulos" beim Flughafen, "Korrision" im Südwesten) bieten eine reichhaltige Vogelwelt. Im Gebiet der Lagune-Korrision wurden über 150 Arten gezählt.

Viele Bilder und Beschreibungen zur Tierwelt auf Korfu (Insekten, Schlangen, Echsen etc.) finden Sie auf der Unterseite >> Korfu Tiere - Bilder und Beschreibungen

gray01.gif
Startseite | Sitemap | Kontaktformular | Impressum und Datenschutzerklärung |