Andis Korfu Page - Startseite

Griechische Küche - Fisch und Meeresfrüchte

Oktopus (Krake) in Rotweinsoße

Eine schöne Krake bekommt man hierzulande meist nur im guten Fischgeschäft. Mangels eines Solchen in der Nähe meines Heimatortes freue ich mich auf den nächsten Korfu-Aufenthalt.......ab in den  „Supermarkt" - dort gibt es die „Ungetüme" in der Tiefkühltruhe :-)

 

Die Vorbereitung mache ich mir recht einfach: Fangarme möglichst nahe am Kopf abschneiden, den Tintensack abschneiden („Tinte" ist bei tiefgekühlter Ware schon weitgehend raus. Wer das Glück hat, einen frischen Oktopus zu ergattern, muss vorsichtig sein). Alle zähen Teile entfernen. Den Kopf mit dem „Schnabel" überlasse ich den Katzen.....die sollen auch ihre Freude haben. Alles unter fließend Wasser gut abspülen. Die Haut lässt sich gut entfernen, wenn man die Teile vorher kurz in kochendes Wasser gibt.

 

Und jetzt an den Herd:

1 Krake (ca.1 kg), 3-4 fein gehackte Zwiebeln, ¼ l trockener Rotwein, 5-6 reife Tomaten (fein gehackt ohne Haut und Kerne), 1-2 EL Olivenöl, einige Zweige frischer Rosmarin, schwarzer Pfeffer, 1-2 Lorbeerblatt.

 

Den Oktopus in Stücke (1-2 cm) schneiden und in eine Pfanne (ohne Öl !) geben, bis der Oktopus eine rötliche Farbe annimmt - dabei mehrmals umrühren. Die Stücke aus der Pfanne nehmen und Olivenöl in die Pfanne geben. Feingehackte Zwiebeln andünsten - die Teile wieder rein und kurz mitdünsten. Wein,Tomaten,Gewürze dazugeben und kurz aufkochen. Hitze runterschalten und bei niedriger Temperatur ca. 2 Stunden schmoren. Einfach mal versuchen, ob der Oktopus gar und weich ist....ggf. noch etwas Wein oder Wasser nachgießen. Die Soße soll am Ende recht dickflüssig sein.

 

Dazu passen Nudeln („kurze Makkaroni" oder „Hörnchen"), die vor dem Servieren mit dem Oktopus und der Soße vermischt werden. Als „Kochwein" empfehle ich einen Demestica aus dem Hause Achaia Claus - der lässt sich vortrefflich dazu genießen (man braucht für das Rezept nur ¼ Liter..der Rest soll nicht verkommen!).

Ich wünsche „Gutes Gelingen"

Andi

Zurück - Korfu Rezepte Uebersicht | Impressum und Datenschutzerklärung